a

Saison 2016 / 2017

    Sp S U N Str Tore Dif Pte
 Mobulu Futsal Uni Bern 4 1 0 1 47:13 11
 Futsal Club Luzern 4 0 1 4 25:13 11
 Futsal Minerva 3 0 2 0 21:16 11
 FC Blue Stars Zürich 2 0 3 0 27:19 11
 Jester 04 Baden 1 1 3 0 16:15 11
 Olympique Basel 0 0 5 0 5:65 11

Spielberichte

5. Spieltag 2016/17, 22. Januar 2017
:

Jester 04 Baden

3

Mobulu Futsal Uni Bern

3

Ein hart umkämpfter, aber verdienter Punkt für die Jester-Frauen gegen den Tabellenführer.

Anpfiff um 16.00 Uhr in der Sporthalle Aue in Baden. Die Jester-Frauen hatten grossen Respekt vor dem starken Gegner @Mobulu Futsal Uni Bern. Die erste Halbzeit startete sehr ausgeglichen und beide Teams machten grossen Druck vor dem gegnerischen Tor. Die Badenerinnen testete die vorher geübte Eckball-Variante, welche beinahe zum ersten Tor führte. Das erlösende Führungstor zum 1:0 durch Nicole Storrer war für J04 der Auslöser, noch mutiger und offensiver zu spielen. Belohnt wurde dies mit dem 2:0 durch Branka Radovic.
Jedoch lies Mobulu nicht locker und übte ständig weiter Druck aus. Durch Unkonzentriertheit in der Defensive konnten die Bernerinnen den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Mit diesem Resultat verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause.

J04 wusste, dass es nicht einfacher werden wird in der zweiten Halbzeit. Mobulu Uni Futsal Bern griff jetzt noch mit mehr Tempo an. Die Badenerinnen konnten lange Widerstand leisten bis Mobulu zum 2:2 ausglich. Man spürte die Nervosität von J04, da man sicher einen Punkt gegen den Tabellenersten nach Hause bringen wollte. Diese Nervosität nutzten die Bernerinnen aus und erhöhten auf 2:3 mit einer schön gespielten Kombination. Die Jester-Frauen gaben die Hoffnung jedoch noch nicht auf und arbeitete hart um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dank grossem Kampf- und Teamgeist traf Branka Radovic zum verdienten 3:3, welches bis zum Schluss gehalten werden konnte.

Vielen Dank an die Zuschauer und ihre Unterstützung! Die Jester-Frauen freuen sich über den gewonnen Punkt gegen den Tabellenersten aus Bern.

Aufgebot: Wicker, Bättig, Wettstein, Oser, Radovic, Nakbi, Storrer, Akyol, Steger, Steinhauer und Gerber (C) 

Storrer (1x) / Radovic (2x)

4. Spieltag 2016/17, 15. Januar 2017
:

Futsal Club Luzern

2

Jester 04 Baden

1

Die Jester-Frauen starteten motiviert in das vierte Spiel der League. Es war von Anfang an klar, dass es kein einfaches Spiel gegen den starken Gegner aus Luzern wird. Das Spiel startete ausgeglichen. Die ersten Chancen gehörten dann aber dem Futsal Club Luzern, welche sie zum 1:0 in der 6. Minute nutzten. Jester 04 blieb jedoch hartnäckig am Ball und probierte mit viel Druck auf den Gegner den Ausgleich zu erzielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit liessen die Kräfte der Badenerinnen nach und die Luzernerinnen kamen mehrmals gefährlich vor das Jester-Tor. Wicker liess jedoch nichts anbrennen.

Anpfiff zweite Halbzeit. Die Jester-Frauen arbeiteten hart und mit grossem Kampfgeist, um den Ausgleich zu erzielen. Durch einige Einzelaktionen kam man zu guten Torchancen, die man leider nicht verwertete. Aber auch Luzern kam wieder vermehrt zu Chancen. Das Hin und Her nutzten sie In der 31. Minute aus und erzielten das 2:0. Wenn man dachte, das Spiel sei nun bereits zu Ende, täuschte man sich. J04 konnte sich schnell fangen und übte weiterhin Druck aus. In der 35. Minute vollendete Gerber eine schön gespielte Kombination zum 2:1 Anschlusstreffer. Dieser Treffer löste eine hektische Schlussphase aus. Die Badenerinnen gaben nochmals alles um den Ausgleich vor Spielende zu schaffen. Die routinierten Luzernerinnen liessen sich nicht beirren und konnten die knappe Führung bis zum Schluss halten.

Die Jester-Frauen sind auf gutem Wege und man konnte die Fortschritte zum ersten Freundschaftsspiel gegen den Futsal Club Luzern (5:1) deutlich sehen. Mit dem Ehrgeiz der ganzen Mannschaft hielt man dem Tabellenzweiten wacker stand. Wir freuen uns auf die kommende Herausforderung gegen den Spitzenreiter Mobulu Futsal Uni Bern.

 

Aufgebot:

Wicker, Storrer, Wettstein, Nakbi, Akyol, Steger, Steinhauer, Bättig und Gerber (C) 

Gerber (1x)

3. Spieltag 2016/17, 11. Dezember 2016
:

Jester 04 Baden

2

FC Blue Stars Zürich

6

Im dritten Spiel der Saison hiess der Gegner FC Blue Stars Zürich. Nach gut kombinierten Spielzügen und grossem Kampfgeist traf Nakbi zum verdienten 1:0. Diese knappe Führung konnte bis zur Pause gehalten werden.

Kurz nach der Pause erzielten die Gegner zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit konnte man die vielen guten Torchancen nicht verwerten, um erneut die Führung zu übernehmen. Stattdessen kassierten die Jester-Frauen weitere Gegentore. Etwa 5 Minuten vor Schluss konnte das 4:2 durch Gerber erzielt werden. Trotz dem Versuch den Rückstand aufzuholen, konnten keine weiteren Treffer erzielt werden.

Trotz der Niederlage spielte das Team ein gutes Spiel und war mit der gesamten Leistung zufrieden.
Die League geht nun in die verlängerte Weihnachtspause. Für die Frauen geht es am 07.01.17 beim Futsal Masters Turnier in Jona weiter.

Wir wünschen schöne Festtage!

Nakbi / Gerber (je 1x)

2. Spieltag 2016/17, 04. Dezember 2016
:

Jester 04 Baden

10

Olympique Basel

1

Ein erfolgreiches Wochenende neigt sich dem Ende zu.
Die Jester-Frauen gewinnen das heutige Spiel mit 10:1 gegen Futsal Olympique Basel.

Motiviert erwarten wir das kommende Spiel am nächsten Sonntag gegen den FC Blue Stars Zürich! 

Storrer, Wettstein, Nakbi (je 1x) / Wicker, Oser (je 2x) / Gerber (3x)

1. Spieltag 2016/17, 20. November 2016
:

Futsal Minerva

3

Jester 04 Baden

0

Letzten Sonntag traten die Frauen von Jester 04 Baden mit Wicker, Wettstein, Storrer, Steinhauer, Setz, Steger, Schärli, Radovic und Gerber (C) ihren ersten Ernstkampf gegen Futsal Minerva an.

Futsal Minerva 3:0 Jester 04 Baden

Sehr gespannt und motiviert, aber auch etwas nervös traf das Team aus Baden in Basel ein. Das neue Trikot wurde erstmals eingeweiht. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an den Sponsor Liebherr!

Die Jester-Frauen starteten gut ins Spiel und liessen sich, obwohl sich die Mannschaft noch zuerst finden muss, nicht erdrücken. Durch gut herausgespielte Situationen erarbeiteten sie sich die eine oder andere Torchance, leider ohne diese zu verwerten. Futsal Minerva führte nach der ersten Halbzeit mit 1:0.
J04 liess nicht locker und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Leider fehlte der letzte Funken Entschlossenheit vor dem Tor noch. Gegen Ende der zweiten Halbzeit machte Minerva immer mehr Druck und konnte so den 3:0 Sieg mit nach Hause nehmen.

Trotz und wegen der Niederlage bleiben die Jester-Frauen motiviert Neues zu lernen und sich stetig zu verbessern. Das erste Ligaspiel war eine tolle Erfahrung und wir freuen uns auf das nächste Spiel am 4. Dezember 2016 in Bern!

Freundschaftsspiel , 23. Oktober 2016
:

Futsal Club Luzern

5

Jester 04 Baden

1

Die Nervosität zeigte sich bereits auf der Hinfahrt nach Unterägeri. Die Hälfte unserer Mannschaft hatte die Ausfahrt auf der Autobahn verpasst. Die einen behaupten, dies passierte aus Ehrfurcht vor dem Gegner, die Anderen sind sich sicher, die Falschfahrer wollten lieber direkt auf den Hoch-Ybrig zum Après-Ski. 
Am Ziel angekommen, wurden wir herzlich Willkommen geheissen. Wir möchten nochmals Danke sagen für die lieben Wünsche und die leckeren Knabbereien. Diese geglückte Bestechung spiegelt sich dann im Endresultat wider ;)
Das Spiel verlief erwartungsgemäss. Luzern hatte deutlich mehr Spielanteile, doch Jester hielt wacker Stand. Luzern erzielte den ersten Treffer im Spiel und ging nach einer umkämpften ersten Halbzeit mit 1:0 zum Pausentee.
In der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte von Jester bemerkbar. Während Luzern weiter kombinierte, wurde das Umschalten zu unserem stärksten Gegenspieler. Nach zwei weiteren Treffern von Luzern, ereignete sich jedoch Historisches in der Sporthalle in Unterägeri: das erste Tor für die Frauen von Jester 04 Baden wurde durch Annika Bättig erzielt. Dieser Moment geht in die Geschichte ein! Wenig erstaunlich fiel das Tor nach einer Ecke. Immer wieder fiel Jester durch ihre gefährlichen Standards auf.
Nach gut herausgespielten Angriffen gewann dann aber Luzern verdient mit 5:1.
Unser Ziel wurde trotz der Niederlage erreicht. Wir konnten die ersten Erfahrungen in einem Spiel sammeln.
Wir freuen uns auf das nächste Spiel 

Bättig (1x)

Nächstes Spiel

  • 5. Spieltag 2016/17

    Jester 04 Baden : 
    Mobulu Futsal Uni Bern

    22. Januar 2017, 16:00
    Sporthalle Aue, Kanalstrasse 9, 5400 Baden